SG He/Ma II: Verdienter Auswärtsdreier in Forchheim

SV Forchheim – SG Hecklingen/Malterdingen II    1:4 (0:2)
Tore: 0:1 Christian Striebel 31 min | 0:2, 0:3 Maxi Christ 36, 63 min | 0:4 Florian Ruf 77 min | 1:4 Werneth 80. min

Zu Gast in Forchheim hat sich die SG HeMa II den Auswärtssieg ganz klar als Ziel gesteckt. Geht man sonst zumeist als Underdog in die Partie ist Forchheim – wie auch schon die SG aus Wasser- ein Gegner, auf Augenhöhe. Aktuell steht gegen Forchheim die bessere Bilanz zu Buche, aber man ist auch schon mit 5:1 unter die Räder gekommen.
Das Spiel startete ganz unaufgeregt auf beiden Seiten. Das Gefühl, dass das Team von Manfred Bär nach 2 Auftaktniederlagen unbedingt gewinnen wollte hatte man nicht. Die Gastgeber operierten meist mit langen Bällen in die Spitze. Hatte man damit in der letzten Saison noch hin und wieder Schwierigkeiten, stand die SG Abwehr nun sehr sicher.
Nach dem ersten Abtasten setzte sich Oliver Fuchs stark über links durch und legte dann im Nachsetzten auf Christian Striebel auf, der aus ca. 13 Meter sicher einschob. Kurz darauf erhöhte Maxi Christ in Torjägermanier auf 2:0.
Danach kamen auch die Gastgeber zu ihrer ersten Chance, welche aber durch Michael Weis im Tor der SG zunichte gemacht wurde. Kurz vor der Halbzeit hatte man noch Glück, als der freistehende Hüttner aus kurzer Distanz direkt dem Keeper in die Arme schoss. Allerdings muss an dieser auch Stelle gesagt sein, dass die SG selbst auch einige gute Chancen zum 3:0 liegen ließ.
Gleich zu Beginn der 2. Hälfte hatten die Forchheimer dann durch zwei vermeidbare Konter gute Chancen zu verkürzen, allerdings scheiterten sie wieder am Schlussmann, bzw. die SG Abwehr bekam dann doch noch einen Fuß dazwischen.
30 Minuten vor Ende der Partie machte Maxi Christ mit seinem 2. Treffer zum 3:0  den Sack zu. Hatte der SG Sturm zuvor einige Chancen liegen lassen, waren die letzten Zweifel am Sieg nun endgültig ausgeräumt.
Florian Ruf erhöhte, nach einem schönen Doppelpass mit Maxi Christ eine Viertelstunde vor Ende noch auf 0:4. Der Anschlusstreffer der Gastgeber fiel dann noch 10 Minuten vor dem Ende, allerding war dies nur noch Ergebniskosmetik.
Ein hochverdienter Auswärtssieg in Forchheim, der bei besserer Chancenausnutzung durchaus auch noch höher ausfallen kann.
Es ist aber keine Zeit sich auszuruhen, denn schon am Freitag empfängt man mit dem FC Vogtsburg einen Aspiranten auf die vorderen Plätze.

Bilder zum Spiel:
http://svmalterdingen.de/bilder/

Vorschau:
Donnerstag, 01.09.
18:15 Uhr SG Hecklingen/Malterdingen III – FC Vogtsburg II

Freitag, 02.09.
18:15 Uhr SG Hecklingen/Malterdingen II – FC Vogtsburg

Mittwoch, 07.09. (Bezirkspokal)
19:30 Spfr. Oberried – SG Hecklingen/Malterdingen